Brücken für Vielfalt und Beschäftigung in MV

„Brücken schlagen“

Die vier Partner im Projektverbund haben es sich zur Aufgabe gemacht, mit ihrer Arbeit einen aktiven und messbaren Beitrag zur Schaffung von gesellschaftlicher und arbeitsmarktbezogener Chancengleichheit für benachteiligte Gruppen in Mecklenburg-Vorpommern zu leisten. Durch Bündelung und Zusammenwirken der Kompetenzen und Erfahrungen der Partner werden bestehende konkrete Ansätze und Methoden genutzt und weiterentwickelt.

In die Aktivitäten des Verbundes werden die Ebenen benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene, Wirtschaft und Gesellschaft gleichermaßen eingebunden. Ziel ist es, über Aktivierung und Kompetenzentwicklung der Zielgruppen und der gleichzeitigen Sensibilisierung von Gesellschaft und Unternehmen zu einer nachhaltigen Integration von Benachteiligten beizutragen sowie die Öffnung des arbeitsmarktbezogenen und gesellschaftlichen Umfeldes für Toleranz und Vielfalt zu unterstützen.

Chancengleichheit für Benachteiligte

Das Verbundprojekt „Brücken für Vielfalt und Beschäftigung in MV“ ist Teil der 2. XENOS-Förderrunde „Integration und Vielfalt“. Der besondere Fokus der 2. XENOS-Förderrunde liegt in der Schaffung eines verbesserten Zuganges von benachteiligten Jugendlichen und jungen Erwachsenen mit und ohne Migrationshintergrund zu Ausbildung und Beschäftigung. Gleichzeitig gilt es, ein von kultureller Vielfalt geprägtes Umfeld zu fördern, um arbeitsmarktbezogene Diskriminierung abzubauen und gesellschaftliche Teilhabe und Integration zu unterstützen.

Die Förderung

Das Projekt "Brücken für Vielfalt und Beschäftigung in M-V" wird im Rahmen des XENOS-Programmes "Integration und Vielfalt" durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Neuigkeiten

Montag, 05.01.2015

Integration messen!

Vorstellung des Kommunalen Integrationsmonitors... [weiterlesen]

Mittwoch, 10.12.2014

Erfolgreiche Presse- und Ergebniskonferenz für Studie

Ergebnisse der landesweiten Unternehmerbefragung... [weiterlesen]